FC Rhenania Mariaweiler 1919 e.V

mein Verein, meine Heimat ...


Ein packendes Spiel bekamen die Zuschauer am Nachmittag zwischen unserer Ersten und den Gästen von Viktoria Schlich zu sehen. Und im Prinzip zwei völlig verschiedene Halbzeiten. Wir legten los wie die Feuerwehr und hatten in den ersten 30 Minuten 5 Riesenchancen. Doch Robert oder auch Olli konnten die Dinger nicht rein machen oder scheiterten am Schlicher Keeper, der einen Sahnetag erwischt hatte.

Dann jedoch kam die 30. Minute und Olli Klein erzielte das erlösende 1:0 für unsere Mannschaft. Das war auch das Halbzeitergebnis obwohl die Rhenania gut und gerne hätte 3:0 oder 4:0 führen können. Nach etwa einer Stunde deutete sich an, dass unsere Mannschaft das hohe Tempo nicht über 90 Minuten bei diesen Temperaturen gehen konnte. Schlich wurde stärker und erzielte in der 68. Minute durch Robin Gielgen den Ausgleich. Als sich alle schon mit 1 Punkt angefreundet hatten, brachte Tim Ernst 2 Minuten vor dem Ende die Viktoria sogar in Front.

Der gut leitende Schiedsrichter Dieter Fuchs aus Lendersdorf zeigte eine dreiminütige Nachspielzeit an und die Rhenania warf mit dem Mute der Verzweiflung alles nach vorn! Unfassbar aber wahr: In der 93. Minute konnte Christian Stolberger für unser Team en vielumjubelten 2:2 Ausgleichstreffer und Endstand erzielen. Somit holten wir unter Coach Andre Becker in den letzten 3 Spielen 7 Punkte und sind weiter ungeschlagen.

Im Anschluss an das Spiel verbrachten Mannschaft, Trainerteam und Vorstand einen schönen Abend unter dem Maibaum in Mariaweiler auch wenn dieser in diesem Jahr recht spät aufgestellt wurde.😀